Bei Wanderungen und Fahrradtouren die Natur erleben

Aktivurlaub auf Fischland-Darß-Zingst

Die schönsten Orte auf Fischland-Darß-Zingst erreichen Sie am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Den besonderen landschaftlichen Charme der Halbinselkette machen unter anderem versteckte Buchten am Bodden, der Osterwald mit seinen Mammutbäumen und die kleinen Dörfer, in denen die Geschichte der Seefahrt und Fischerei allgegenwärtig ist, aus. Mit gut ausgebauten und hervorragend markierten Wegen eignet sich der Darß wunderbar für entspannte Rad- und Wandertouren.

Ein beliebtes Ziel von Radurlaubern ist der Leuchtturm Darßer Ort. Dieser liegt 13 Kilometer von Zingst entfernt und bietet einen herrlichen Rundumblick über die Halbinsel und die offene Ostsee. Bei der Fahrt durch den Darßer Urlaub beobachten Sie mit etwas Glück Hirsche, Eichhörnchen oder andere Wildtiere. Ebenfalls lohnenswert ist die Pramort-Tour. Diese führt von Zingst aus durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft zu einem spektakulären Aussichtspunkt am östlichen Ende der Halbinsel. Planen Sie etwas mehr Zeit für diese Tour ein, bleibt ausreichend Luft für einen Abstecher in das Naturschutzgebiet Hohe Düne.

Derweil führen Sie ausgedehnte Wanderungen am Strand entlang oder über Salzgraswiesen. Am Ende Ihrer Tour winken vielleicht Kaffee und Kuchen in einem der malerischen Boddendörfer oder Kunstgenuss im romantischen Ahrenshoop. Wer sich für seltenen Pflanzen interessiert, kann im Großen Ribnitzer Moor unter anderem Glockenheide und Sonnentau aufspüren. Geführte Wanderungen und Radtouren stellen eine hervorragende Gelegenheit dar, mehr über die hiesige Flora und Fauna sowie regionale Traditionen zu erfahren.

Fotografie - Die Natur im Fokus

Fotoworkshops, Fotoschule, Fotoevents und Fotoservice in Zingst

Seit vielen Jahren ist Zingst ein wichtiges Zentrum für die kreative und emotionale Fotografie. Dieses Status verdankt das Ostseeheilbad nicht zuletzt seiner inspirierenden Umgebung: Die einzigartige Landschaft auf dem Darß sowie das faszinierende Licht übt auf Fotografen eine magische Anziehungskraft aus. Nicht von ungefähr steht in Zingst die Fotokunst stets in Verbindung mit Umwelt- und Naturschutz.

Ein wichtiges Zentrum für passionierte Hobbyfotografen und erfahrene Profis ist die Erlebniswelt Fotografie im Max Hünten Haus. Dort erhalten Interessierte technische Unterstützung und können Equipment ausleihen. Es liegen hochwertige Fotobücher aus, die Inspiration geben und die Motivsuche erleichtern. Insgesamt veranstaltet Zingst jährlich 40 Foto-Ausstellungen. Diese finden zum Teil in Galerien, zum Teil auch unter freiem Himmel statt und geben nicht nur international renommierten Fotokünstlern, sondern auch jungen Talenten ein Forum.

Jedes Jahr Ende Mai zieht das Umweltfotografiefestival „horizonte zingst” mehr als 40.000 Besucher an. Zehn Tage lang haben diese Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, Ausstellungen zu besuchen und an Workshops teilzunehmen. Events und Multivisionsshows sowie Vorträge und ein Fotomarkt runden die Veranstaltung ab.